Überblick Bildung + Beratung

 

Basisinhalte unserer Bildungsarbeit sind:

  • Vermittlung grundgesetzlich verankerter Werte, insbesondere zur Geschlechtergleichstellung
  • Kritische Auseinandersetzung mit den verschiedenen Rollenverständnissen (der Geschlechter) im interkulturellen Kontext
  • Techniken zur Dechiffrierung kultureller Codes und Ambiguitätstoleranz

Wir bieten Informationen im Geschlechtergleichstellungskontext zu/r: 

  • historischen Wertegenese in Deutschland und Europa
  • frauenrechtlichen Entwicklungen
  • juristischen Bestimmungen
  • modernen Formen von Männlichkeit(en)

Grundsätze unserer Bildungsarbeit: 

  • gendersensibel
  • kultursensibel
  • dialogisch begegnend
  • intersektionell

…denn unsere Themen sind oftmals: 

  • affektbesetzt
  • schambesetzt
  • tabuisiert
  • nicht wertekompatibel
  • strukturell exkludiert
  • grenzverletzend
  • stereotypisierend

Ziele unserer Bildungsarbeit:

  • Aufklärung und Empowerment für nachhaltige Partizipation aller an der Gesellschaft
  • Gleichstellung fördern, Vielfalt anerkennen
  • Selbständig Werte anwenden
  • Ambiguitätstoleranz fördern
  • Überwindung tradierter Rollenmuster
  • Genderkompetenz im interkulturellen Arbeitsfeld

Zielgruppen:

  • Alle Akteure und Institutionen der Gleichstellungs- und Migrationsarbeit
  • Ehren- und Hauptamtliche, Multiplikator_innen in der Arbeit mit Geflüchteten
  • Pädagog_innen in Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen

Unsere Bildungs- und Beratungsformate: Bild1

  • Workshops und Trainings
  • Vorträge
  • Fortbildungen
  • Gesprächskreise
  • Konzeptentwicklungen
  • Erstellung von Informations- und Arbeitsmaterialien

Vernetzungsarbeit:

  • Weiterentwicklung bestehender Vernetzungsstrukturen im Arbeitsfeld „Migration“ und „Gleichstellung“
  • Kooperationen mit bestehenden Institutionen
  • Informationen über niedersächsische Vernetzungsstrukturen

 

Sie haben Interesse an unserer Arbeit oder Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!