Wie wir besser (nicht) gemeinsam über Geschlechterrollen im Migrationskontext reden

Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der niedersächsischen Erwachsenen- und Weiterbildung

“Durch Zuwanderung gewinnen Geschlechterrollen und -verhältnisse verstärkt an Bedeutung. Wie wandeln sich Vorstellungen von Geschlechterarrangements insbesondere bei Männern mit Flucht- bzw. Migrationserfahrung?

Was sind Gelingensbedingungen für einen offenen und nachhaltigen Dialog in diesem Themenfeld? Wie vermittle ich gender- und kultursensibel und diversitätsbewusst grundgesetzlich verankerte Werte und Rechte?

In der Fortbildung betrachten wir verschiedene Sichtweisen und Methoden, die helfen, Stolperfallen (Kulturalisierung, Hierarchisierung, Othering) in der inter-/transkulturellen Bildungsarbeit zu umgehen.

Anhand von guten Beispielen erarbeiten wir Strategien, wie die gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis umgesetzt werden können”.

Leitung: Manfred Brink (G mit Niedersachsen – Bildungs- und Beratungsstelle)

Termin: 24.10.2018, 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort: Hannover
Kosten: 39,00 € (inkl. Verpflegung) 
Adressatenkreis: Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen

Ansprechpartner_in für diese Veranstaltung: 
Christel Wolf, Tel.: 0511 300330-34
wolf@aewb-nds.de (Inhalte)
Antje Schwieters, Tel.: 0511 300330-14
schwieters@aewb-nds.de (Organisation)

Infos zur Anmeldung finden Sie im Flyer, der Ihnen hier als PDF zur Verfügung steht.

Für alle Fragen des gleichberechtigten Zusammenlebens in Niedersachsen.

Telefonische Beratung:

Telefonsymbol08 00 - 14 24 345
(kostenfrei)

Aktuelles