Gleichstellung sichtbar machen – CEDAW in Niedersachsen – Auftakt in Stade

Wir freuen uns, bei dieser Veranstaltung mit einem Impuls und einem Thementisch zu ‘Geschlechterrollen’ dabei zu sein!

CEDAW (Convention on the Elimination of All Forms of Discrimination Against Women) ist die Frauenrechtskonvention der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form der Benachteiligung von Frauen. Um diese Konvention bekannt zu machen, hat das Niedersächsische Sozialministerium ein Förderprogramm initiiert. Innerhalb dieses Programms ist Stade als Modellregion für den Themenbereich “Existenzsicherung” ausgewählt worden.Die Auftaktveranstaltung dazu führen die Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte aus Hannover und die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Stade als Veranstalterinnen zusammen durch.

Auf dem Programm stehen Vorträge und Inputs von Expertinnen und Experten sowie Berichte zur Umsetzung von CEDAW in unterschiedlichen Ländern. An fünf Thementischen können Ansätze für konkrete Projekte entwickelt werden. Die Themen sind: Geschlechterrollen, Haushaltsnahe Dienstleistungen, Existenzgründung, Gerechte Bezahlung, Arbeitswelt von morgen

Zielgruppe: Akteure und Akteurinnen aus den gesellschaftlichen Bereichen Politik, Wirtschaft, Soziales, Kultur und Jugend sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger

Datum: 27.06.2019
Ort: Stade
Anmeldeschluss: 21.06.2019
Kontakt: Stadt Stade
Gleichstellungsbeauftragte Karina Holst
Telefon: (04141) 401
E-Mail: Karina.Holst@stadt-stade.de
Programm/Anmeldung: www.stadt-stade.info
Veranstaltungsort: Kulturhaus Stade
Seminarturnhalle
Seminarstraße 7
21682 Stade

[Quelle: www.vernetzungsstelle.de]

Für alle Fragen des gleichberechtigten Zusammenlebens in Niedersachsen.

Netzwerk MitGeN

Aktuelles