Rassismus in Zeiten von Corona

Küchenphilosophie Session #5 live

Küchenphilosophie! Dabei geht um Diskussionen, Austausch, Ideen und nicht zuletzt um Themen, die uns gerade bewegen. Hometown Hannover e.V. lädt gemeinsam mit dem VNB e.V. – BildungsINITIATIVEn in Niedersachsen und G mit Niedersachsen am 12.05.2020 zum Austausch ein.

Was bedeutet Corona für euer Leben in Hannover? Welche Auswirkungen hat es auf das Leben in anderen Ländern? Hat sich eure Arbeit verändert? Was vermisst ihr am meisten? Welche Einschränkungen eurer Freiheit sind für euch vertretbar? Wir möchten mit euch über Themen wie Freiheit, Demokratie, Arbeit, Kultur und Klimaschutz sprechen. Hier kann jede*r Philosophin sein und von Erfahrungen aus dem eigenen Leben und dem Alltag hier in Hannover, in Deutschland oder auch anderen Teilen der Welt berichten.

Thema am 12. Mai 2020 ist “Rassismus in Zeiten von Corona” 

In Zeiten von Corona treten viele Themen, die kurz zuvor noch größere Medien- und Diskussionspräsenz hatten, in den Hintergrund. Vom rassistischen Anschlag in Hanau, der kaum 80 Tage her ist, und einem „Nichts darf nach Hanau mehr sein, wie es bisher war“ ist gegenwärtig kaum noch die Rede. Dabei wird von vielen Engagierten und Aktivist*innen immer wieder alarmierend darauf hingewiesen, dass es in Deutschland einen strukturellen Rassismus gibt und dass sich auch nach Hanau weiterhin jeden Tag schlimme rassistische Vorfälle ereignen.

In der Diskussionsrunde zu diesem äußerst sensiblen und oftmals diskussionsspaltenden Thema suchen wir mit unseren vier Gesprächspartner*innen nach Antworten auf folgende Fragen:

  • Warum werden die warnenden Stimmen so wenig gehört?
  • Wie sollte in diesen Krisenzeiten das Thema Rassismus behandelt werden?
  • Wer kann von Rassismus betroffen sein und wer nicht? Und was bedeutet das für die eigene Auseinandersetzung mit verdeckten und unbewussten Formen von Rassismus?
  • Wenn (fast) alle keinen Rassismus wollen, warum gibt es ihn dann immer noch? Wer profitiert wie von ihm?
  • Wie können wir uns klar gegen Diskriminierungen und Rassismus positionieren und verhalten?

Gesprächspartner*innen sind: 

Leyla Ercan studierte Anglistik, Amerikanistik, Germanistik und Sozialpsychologie. Sie ist Agentin für Diversität am Staatstheater Hannover, mit Zuständigkeit für die diversitätsorientierte Personal-, Programm- und Publikumsentwicklung. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Diversitätsmanagement, Diversitätskompetenzen, Rassismuskritik, historisch-politische Bildung, Demokratie-und Menschenrechtsbildung, Empowerment von Women of Colour.

Kadir Özdemir studierte Neuere Geschichte und Soziologie. Er arbeitet seit 15 Jahren im Feld von Migration, Partizipation, Intersektionalität, Antidiskriminierungsarbeit und Empowerment.Er ist zudem Autor von Fachbüchern, in denen das Verhältnis von Mehrheit- und Minderheiten in ihren Machtverhältnissen beleuchtet werden. Seit Juni 2016 hat er die Niedersächsische Vernetzungsstelle für queere Geflüchtete –NVBF aufgebaut und seit März 2019 leitet er das Kompetenzzentrum QLM- Queeres Leben in der Migrationsgesellschaft.

Joanna Mechnich ist Mitarbeiterin der  Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung. Für die Landeszentrale arbeitet sie zu den Themen Diversität und Demokratie stärken.

Tsepo Bollwinkel denkt, forscht, schreibt und lehrt zu Schwarzer Identität, Weißsein, Anti-Rassismus, Diversität, Intersektionalität, Empowerment und SOGI Politiken in der internationalen Zusammenarbeit.

Hier geht es zur Onlineveranstaltung bei facebook —>>>>> 

Start ist am 12. Mai 2020 um 19 Uhr.

Moderation: Manfred Brink (Verein Nds. Bildungsinitiativen e.V.)

Technisches:

Ihr könnt über Facebook live teilnehmen oder euch anmelden bei Franziska, um an der Veranstaltung über ZOOM teilzunehmen. franziska@hometown-hannover.de

Die Veranstaltung wird über ZOOM stattfinden. Eure Fragen und Anmerkungen können im Chat geteilt werden. Wir melden uns dann vor der Veranstaltung mit weiteren Informationen.

Informationen, Kontakt, Mitmachen: Hometown e. V., Franziska Wolters, franziska@hometown-hannover.de

Veranstalter*innen: Hometown e. V., Deisterstraße 24, 30449 Hannover, www.hometown-hannover.de, info@hometown-hannover.de, Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e. V. und G mit Niedersachsen.

Für alle Fragen des gleichberechtigten Zusammenlebens in Niedersachsen.

Aktuelles