Unsere Buchempfehlung – Januar 2019

In dem Buch „Flüchtlingswege 1945–2015“ erzählen acht Männer und Frauen, die heute in der Region Braunschweig wohnen, ihre Geschichte: Sie berichten von den teils dramatischen Ereignissen ihrer Flucht, von dem, was vorher geschehen war und davon, wie es später hier weiterging. Sie stammen aus verschiedenen Generationen und Kulturen, ihre Flucht fand zu unterschiedlichen Zeiten statt. Die 97-Jährige, die 1947 als Folge des 2. Weltkriegs aus Polen vertrieben wurde, kommt genauso zu Wort wie der 21-Jährige, der 2015 vor der islamistischen Terrormiliz al-Shabaab aus Somalia floh. [Pressemitteilung].

Worte & Leben

Dr. Mareile Seeber-Tegethoff | www.worte-und-leben.de/

Für alle Fragen des gleichberechtigten Zusammenlebens in Niedersachsen.

Netzwerk MitGeN

Aktuelles