Vernetzt in Niedersachsen?!

Geschlecht ist nach wie vor zentrales Strukturprinzip, welches die Chancen von Migrant_innen auf gleichberechtigte Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben in Deutschland elementar beeinflusst. Genderperspektiven im Migrationskontext bieten die Chance, gender- und migrationsspezifische Benachteiligungen zu benennen und ihnen entgegenzuwirken.

Geschlechtergleichstellung in der Migrationsgesellschaft zu reflektieren und daraus Angebote für eine gleichberechtigt orientierte Praxis zu realisieren, bedarf des Austausches von bewährtem Wissen und der Vernetzung von Expertisen der Gleichstellungs- und Migrationsarbeit in Niedersachsen.

Daher luden wir Multiplikator_innen und Koordinator_innen der Bereiche Gleichstellung und Migration zum Werkstattgespräch ein.

Unser gemeinsames Ziel: Die gender- und diversitätssensible Arbeit und Vernetzung im Kontext von Migration und Geschlechtergerechtigkeit diskutieren, gestalten und weiterentwickeln.

Wir diskutierten zu Fragen wie:

  • Welche Angebote und Strukturen gibt es in Niedersachsen?
  • Was würde die (Zusammen-)Arbeit noch besser machen?
  • Wie kann mit Spannungsfeldern umgegangen, wie können Lösungsmöglichkeiten gemeinsam angegangen werden?
  • Welche Netzwerke in Gender- und Migrationskontexten gibt es (schon) und wie können Akteur_innen noch besser vernetzt werden?

Die Teilnehmer_innen-Runde setzte sich aus Mitarbeiter_innen folgender Arbeitsfelder zusammen:

  • Gleichstellung der Frau
  • Ehrenamtliche Unterstützung Geflüchteter
  • Arbeitsmarktintegration von Frauen mit Flucht-/Migrationserfahrungen
  • Männer- und Jungenarbeit

Gemeinsam fragten wir uns:

  • Zu welchen Themen, Anliegen und Inhalten könnte ein Netzwerk, das Gleichstellungs- und Migrationsthematiken zusammenbringt, arbeiten?
  • Welche Ziele wären für das Netzwerk attraktiv?
  • Wie könnten diese und weitere Ziele erreicht werden? Wie sähe die Netzwerkarbeit aus?

Viele gute Impulse und Ideen für ein niedersachsenweites Netzwerk „Geschlechtergleichstellung, Gender, Flucht und Migration“ kamen somit im ersten Werkstattgespräch im Dezember 2018 zusammen.

Herzlich laden wir nun zu einem zweiten Werkstattgespräch „Vernetzt in Niedersachsen 2019“ ein und freuen uns auf Ihr Interesse, Ihre Ideen und Ihre Teilnahme.

Wann: 28.02.2019 von 14-17 Uhr

Wo: Hannover (Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

Anmeldung: Bitte kurze Mail an g-mit-niedersachsen@vnb.de

Herzliche Grüße

Anuschka Abutalebi | Manfred Brink

Für alle Fragen des gleichberechtigten Zusammenlebens in Niedersachsen.

Telefonische Beratung:

Telefonsymbol08 00 - 14 24 345
(kostenfrei)

Aktuelles