Diversity und transkulturelle Sensibilisierung

 

Diversität ist nicht erst seit gestern ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Trotzdem sind noch viele gesellschaftliche Räume sehr einheitlich gehalten und viele Projekte, Angebote oder Stellenausschreibungen richten sich an Angehörige der Mehrheitsgesellschaft. Um die Vielfalt der neuen Generationen (im Arbeits- und Lebensalltag) angemessen zu berücksichtigen und soziale Räume zu transformieren, bedarf es an Wissen über Diskriminierungsmechanismen, implizite Vorstellungen und Stereotype.

Der Workshop widmet sich daher…

  • verschiedenen Diskriminierungsformen (Rassismus, Sexismus, Klassismus etc.) und ihrer Verflechtung miteinander.
  • der Frage nach ´Kultur` und ´kulturellen Verschiedenheiten`
  • einer Selbstreflexion des eigenen Handelns und der gesellschaftlichen Positionierung.
  • einer Reflexion des individuellen Arbeitsumfeldes.
  • Möglichkeiten zum diversitätssensiblen Handeln und Wirken.
  • Projekten und Methoden im Bereich vielfaltssensibles Handeln.

 

Sie haben Interesse an einem solchen Workshop?
Kontaktieren Sie uns gerne.

Kontakt

Für alle Fragen des gleichberechtigten Zusammenlebens in Niedersachsen.

Aktuelles