1. Divers. Gleichgestellt. Nach vorne gerichtet.

    Divers. Gleichgestellt. Nach vorne gerichtet.

    Unser Modellprojekt Rollenspielen stellte sich gestern beim “HaDi-Treffen – Hannoversches Diversity Netzwerk” der VHS Hannover und Koordinierungsstelle ALBuM vor. Vielen Dank für die Einladung und den tollen Austausch mit all den vielfältigen Teilnehmer*innen. Gemeinsam...

    WEITER >>

  2. Gmit-Workshop in Verden (Aller)

    Gmit-Workshop in Verden (Aller)

    „Geflüchtete Männer sind ja so…?! Über Rollenvorstellungen geschlechterreflektiert und vielfaltssensibel reden.“ „Wann ist der Mann ein Mann?“, fragte Herbert Grönemeyer schon in den 80ern. Viele geflüchtete Männer...

    WEITER >>

  3. Erayhin – Die, die gegangen sind

    Erayhin – Die, die gegangen sind

    Das Online-Dossier „Erayhin – Die, die gegangen sind“ widmet sich dem Thema Flucht und Migration aus Nordafrika. Mit den Geschehnissen der Silvesternächte von Köln* und der folgenden medialen Debatte erfuhren die Migrations- und Fluchtbewegungen aus dem...

    WEITER >>

  4. Auch 2019 gemeinsam über Geschlechterrollen reden

    Auch 2019 gemeinsam über Geschlechterrollen reden

    Unser Modellprojekt Rollenspielen ist nun mit der Veröffentlichung unserer Broschüre abgeschlossen? Ja und Nein. Wir blicken gleichzeitig zurück und nach vorne. Letzte Woche waren wir zu Besuch beim JMD im...

    WEITER >>

  5. Unsere Buchempfehlung – Januar 2019

    Unsere Buchempfehlung – Januar 2019

    In dem Buch „Flüchtlingswege 1945–2015“ erzählen acht Männer und Frauen, die heute in der Region Braunschweig wohnen, ihre Geschichte: Sie berichten von den teils dramatischen Ereignissen ihrer Flucht, von dem,...

    WEITER >>

  6. Mehr Genderkompetenz in der Arbeit mit geflüchteten Männern

    Mehr Genderkompetenz in der Arbeit mit geflüchteten Männern

    Das Bundesforum Männer realisiert seit 2016 das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Projekt “Flucht, Migration, Integration – Geschlechterreflektierte Arbeit mit männlichen Flüchtlingen”. Im Rahmen des Projektes...

    WEITER >>