Geschlechtergleichstellung in der Migrationsarbeit

Workshop für Fachkräfte und Multiplikator*innen aus den Arbeitsfeldern Migration/Flucht, Teilhabe und Gleichstellung

Migration bewegt. Uns alle. Immer schon und weiterhin ist sie Motor für vielfältige Veränderungsprozesse unserer Gesellschaft. Sie bietet Chancen, löst Konflikte und Irritationen aus.

Insbesondere Geschlechterthematiken gewinnen im Migrationskontext vermehrt an Bedeutung.  Doch welche Rolle spielen Geschlechterrollen in der Migration und für die gesellschaftliche Teilhabe? Gehen Männer mit Migration anders um als Frauen? Haben Frauen mit Migrationserfahrungen die gleichen Teilhabechancen wie Männer? Wie kann ich in meinem Arbeitskontext gendersensibler agieren und dabei gleichzeitig andere Diskriminierungsformen nicht aus dem Blick verlieren?

Diesen und weiteren Fragen wollen wir gemeinsam, auch anhand von Fallbeispielen und eigenen Beispielen aus dem Praxisalltag, nachgehen. Der Workshop bietet zudem ein Forum zur Reflexion und Diskussion von Haltungs- und Handlungsfragen gender- und vielfaltssensibler Arbeit in Zeiten zunehmender Polarisierungen in Medien, Öffentlichkeit und auch Politik.

Ort: Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4, 30451 Hannover
Zeit: Donnerstag, den 05. März 2020 | 10 – 17 Uhr
Teilnahmegebühr: 25 €
Anmeldung: hier

 

Mittags wird es ein gemeinsames Essen geben. Sollten Sie irgendwelche Unverträglichkeiten haben, bitten wir Sie, uns diese im Vorfeld mitzuteilen.

 

Für alle Fragen des gleichberechtigten Zusammenlebens in Niedersachsen.

Aktuelles